Fazit der EM in London 

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf.Die nächsten Meisterschaften an denen ich weiter das Limit über 200m Schmetterling anpeile, stehen kommendes Wochenende in Wien , die Mare Nostrum Tour in Barcelona & Canet en Roussillion und in Luxemburg Anfang Juli an.

„NEVER GIVE UP“

Die Langbahn Europameisterschaft in London verlief für mich überhaupt nicht wie erwartet.

Nachdem ich die letzten Monate hart und konsistent trainiert habe konnte ich leider keine meiner Leistungen abrufen & flog ziemlich enttäuscht nach Hause. Solche Meisterschaften sind normalerweise gute Chancen um sich ordentlich zu steigern und über sich hinaus zu wachsen und so angepeilten Zeiten und Zielen näher zu kommen, doch dieses Mal ging so gar nichts nach Plan. Doch lass ich mich nicht davon abhalten es weiter zu probieren und nicht aufzugeben.
Deshalb schwimme ich dieses Wochenende bei den internationalen Wiener Meisterschaften 200m Schmetterling, Anfang Juni die Mare Nostrum Tour in Barcelona (Spanien) & Canet en Roussillon (Frankreich) und schlussendlich ,am Ende der Qualifikationsperiode für Olympia, werde ich in Luxemburg am Start sein. Bei all diesen Wettkämpfen werden starke Schwimmer am Start sein und so ist es immer noch möglich das Limit zu schaffen und die nötige Steigerung zu bewältigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s