Erster Kurzbahn Weetkampf der neuen Saison 2017/18!

Ein solider erster Wettkampf der neuen Saison 2017/18!
Von Fr 20.10 bis Sonntag 22.10 ging es beim Pilsner Arena Cup 2017 darum viele Rennen zu schwimmen und zu schauen wo meine derzeitige Form liegt!

1.Platz :200m Schmetterling 2:09,77 + EM Limit für Kopenhagen 12.2017 bestätigt 💪🏼

2.Platz : mit neuem steirischen Rekord & persönlicher Bestzeit 200 Lagen 2:12,94

3.Platz: 100m Schmetterling 1:00,07
5.Platz: 200m & 400 Kraul
6.Platz: 200 Brust

200m Rücken nur Vorlauf

Da ich richtig müde vom Training bin war es eine ziemlich harte Angelegenheit auf jeder Strecke sein bestes zu geben und nicht daran zu denken, dass man gleich danach wieder ein Rennen hat.😴😨

Nächster Wettkampf : Axis Cup Jihlava 4-5.11

Wie schafft man es sich zwischen den einzelnen Rennen gut zu regenerieren um für das bevorstehende wieder alles geben zu können?

  • ich gehe eigentlich immer sofort nach meinem Bewerb das anfallende Laktat  rausschwimmen ( sofern es natürlich ein Ausschwimmbecken gibt)
  • trinke meinen Proteinshake (ALLin)
  • ziehe Kompressionswäsche an
  • dehne mich ganz leicht und benutze die Blackroll fürs Faszienziehen

Zur Kompressionsbekleidung:


Link: 2xu

Ich benutze gerade die Refresh Recovery Tights & Top von 2XU (Human Performance Multiplied)

Durch die Kompression die die Wadenmuskelpumpe aktiviert, wekche den venösen Rückfluss des Blutes aus den Beinen zum Herzen und zur Lunge fördert. Laktat wird schneller abgebaut & Muskelkater entgegenwirken!

Wär nicht regeneriert wird auch nicht schneller ! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s